Montag

''Nein heißt Nein'' Slutwalk München

Frauen sollten sich nicht wie Schlampen anziehen, wenn sie nicht zu Opfern werden wollen?



Nachdem Anfang des Jahres der Polizist Michael Sanguinetti aus Toronto diesen Satz sagte, entstanden als Antwort darauf in Toronto die ersten SlutWalks. Was dort begann, entwickelt sich zu einer globalen Emanzipationsbewegung.

SlutWalks sind Märsche und Demos gegen Sexismus, sexualisierte Gewalt, Vergewaltigungsmythen und -verharmlosungen. 
Menschen gehen weltweit für ihr Recht auf Selbstbestimmung hinsichtlich Körper, Gender, Sexualität und Begehren auf die Straße - sei es in privaten Beziehungen oder in Berufen, in denen Sex zum Arbeitsalltag gehört!
Wir haben es satt in einem System zu leben, das sexualisierte Übergriffe, Gewalt und Belästigungen verharmlost, legitimiert und den Opfern die Schuld gibt!Macht mit und helft mit! Gegen Gewalt, Sexismus, Trans*-, Homo- und Queerphobie und Rassismus!
Zeigt, was ihr zeigen möchtet und seid laut! Alle Geschlechter und Kleidungsstile sind willkommen.


Die Demo findet am 13 August statt. Beginn 15 Uhr Goetheplatz/München.