Donnerstag

pro Deutschland Kundgebung am 07.09 vor dem "Islamischen Verein" und der ganzen Bäckerei


Keine Toleranz für Rassist_Innen!

Aufruf gegen die Kundgebungen von Pro Deutschland am 07.09


Am 07.09 gastiert das tragikomische Laientheater von „Pro Deutschland“ in Augsburg, und hat im Zuge ihrer  verzweifelt um Aufmerksamkeit bettelnden „Tour an die dunklen Orte Deutschlands“ den „Islamischen Verein Augsburg“ und „die ganze Bäckerei“ zu den Zielen auserkoren, was uns von „der ganzen Bäckerei“ ehrlich gesagt auch ein bisschen Stolz macht. Und wie immer gilt:
No pasaran (Sie werden nicht durchkommen!)

Die selbsternannte Bürgerbewegung pro Deutschland fristet ein geradezu bemitleidenswertes Nischendasein zwischen Republikanern und NPD, und versucht sich als moderne bzw. bürgerliche Version besagter Naziparteien und -inhalten. Ihre Selbstdarstellung täuscht aber nicht über ihren rechtspopulistischen Rassismus und Autoritarismus hinweg, was sich am deutlichsten anhand der personellen Überschneidungen mit der NPD offenbart, alternativ reicht eine kurzer Blick ins Parteiprogramm. Der braune Faden im Parteiprogramm ist der Kampf um die Erhaltung des christlichen Abendlandes, wobei in erster Linie Muslime und 68er/Linke als Feindbild  gepredigt werden; auch andere klassisch rechte Feindbilder, wie z.B. Emanzipation und Homosexualität fehlen natürlich nicht.

Die ganze Bäckerei existiert seit fast zehn Jahren und ist ein unkommerzielles und selbstverwaltetes Zentrum, was bedeutet, sich ohne Chef_In gemeinsam um alles Notwendige zu kümmern, vom Kochen und Einkaufen bis zum Putzen und Renovieren.  Der allgemeine Grundkonsens, dass diskriminierendes Verhalten(z.B. Rassismus, Antisemitismus, Sexismus, Homophobie) nicht toleriert wird, hat den Rassist_Innen von pro Deutschland vermutlich genügt , um die ganze Bäckerei auf ihre schwarze Liste zu setzen. Am 07.09 wird es einen Nachmittag der offenen Tür geben, an dem alle herzlich eingeladen sind, sich selbst ein Bild von der ganzen Bäckerei zu machen. Offen ab 16 Uhr, oder sofern früher dann, wenn die Kundgebung vor dem islamischen Verein beendet ist.

Auch wenn wir unsere Probleme mit Fundamentalisten aller Religionen haben, an diesem Tag gilt die Kundgebung vor dem islamischen Verein nicht der reaktionären Ideologie der angeblichen Salafisten, sondern allen Muslimen und Minderheiten in Deutschland.

Wir rufen dazu auf, Die Kundgebungen der Rassist_Innen zu verhindern, zu blockieren und ihnen mit aller Entschlossenheit entgegentreten. Da die Partei allerdings nur dann etwas Beachtung bekommt, wenn es zu einer Eskalation bei ihren Veranstaltungen kommt, rufen wir auch explizit dazu auf, gewaltfrei zu agieren.
Trotzdem sind wir natürlich solidarisch mit allen Menschen, die sich an diesem Tag gegen die Rechtspopulist_innen stellen.

14 Uhr: Stephansplatz (Demonstration des Bündnis für Menschenwürde)
Ab 14.30 Uhr islamischer Verein: Fuchswinkel  (Haltestelle Mozarthaus)
Ab 16:30 Uhr an der ganzen Bäckerei, Reitmayrgässchen 4
      
                                                    
Die ganze Bäckerei    


Auch wenn das Ordnungsamt bisher noch keine genaueren Infos bezüglich dem exakten Kundgebungsort herausgegeben hat, deuten die von der Polizei aufgestellten Parkverbotsschilder im Reitmayrgässchen darauf hin, dass die Kundgebung der Rassist_Innen direkt vor der Bäckerei stattfinden soll.