Mittwoch

MHP und Graue Wölfe im Reesetheater am 21.01.2017

In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass eine türkisch-faschistische Gruppierung die der MHP und den sog. "Grauen Wölfen" nahesteht, für eine Veranstaltung das Reese-Theater gemietet hatte. Die Buchung blieb beim Kulturpark deshalb lange Zeit unentdeckt, weil für das Theaterstück der unverfängliche erscheinende Name eines türkischen Idealistenvereins genutzt hatte. Dennoch fiel dies einer kritischen Öffentlichkeit am Donnerstag der vergangenen Woche auf und weite Teile der Augsburger Stadtgesellschaft artikulierten Ihren Unmut, einer faschistischen Organisation die Räumlichkeiten in einer ansonsten bei der alternativen Szene beliebten Lokalität zur Verfügung zu stellen.
Der Eigentümer in Gestalt der Kulturpark West GmbH vergab die Chance, den Mietvertrag kurzfristig zu kündigen und damit ein Zeichen Faschismus zu setzen. Das Repertoire an Möglichkeiten als Eigentümer wäre ein breites gewesen und selbst für ein potentielles Risiko eines Rechtsstreits wäre die alternative Szene in Augsburg solidarisch zum Kulturpark gestanden.

Wir verurteilen entschieden jeden Form des Faschismus und sind stinksauer, dass die Grauen Wölfe nun schon zum vierten Mal in Augsburg politische Gegner einschüchterte, türkische Mitbürger als Volksverräter beschimpfte und ihre Vision von einem großtürkischen Reich vom Balkan bis nach Asien verbreiten konnte.
Der Umstand, dass dem Kulturpark die tatsächlichen Nutzer des Reesetheaters verschwiegen wurden und deshalb die Anmietung möglich war, sei dem KuPa nachzusehen. Spätestens jedoch ab Bekanntwerden, wer sich eingemietet hat, gibt's keine Entschuldigungen mehr. Mehr als zwei Werktage wären genug Zeit gewesen um eine juristisch wasserdichte Lösung zu finden, den Idealisten abzusagen. Das zu unterlassen, ist ein folgenschweres Signal und bleibt hoffentlich ein Einzelfall.

Nie wieder Faschismus!

Auf www.augsburg.de: http://www.augsburg.de/presse-medien/pressemitteilungen/detail/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=3867&cHash=ec47cecb9738711061b914cdaba88dee
Die AZ schrieb:
http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Stadt-distanziert-sich-von-ultranationaler-tuerkischer-Auffuehrung-id40260677.html
http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Tuerkische-Nationalisten-im-Reese-Theater-id40263292.html
http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Stadt-verurteilt-Theaterstueck-von-ultranationalen-Tuerken-id40280727.html